share Die Seite einem Freund empfehlen
english english
MENSCHEN F§R DEMOKRATIE
bombBrief an den IWF wegen Fehlbilanzierung
HeadbombEFSF - 05.12.16
bombBrief an die Junge Union - 14.11.16 bombSchreiben an das IDW bzgl.
HeadbombBilanzierung des EFSF - 19.10.16
Headbomb+ Korrespondenz IDW -> MfD 15.11.16
Headbombund MfD -> IDW 16.11.16
bombBrief an Finanzaufsichtsbehörden
Headbombbezgl. kapitallosem ESM - 03.10.2016
bomb14. Brief an die Abgeordneten des Deutschen
HeadbombBundestages gegen TTIP bzw.
HeadbombCeta - 27.05.2016
bombNormenkontrollantrag beim BVerfG gegen TTIP
Headbombbzw. Ceta - Ministerpräsident des Landes
HeadbombThüringen - 27.05.2016
bombBILD - Pranger der Schande - 21.12.15 bombStrafanzeige wegen falscher Verdächtigung
Headbombi. S. Netzpolitik.org - 17.09.2015
Headbomb+ Antwort Staatsanwaltschaft
HeadbombBerlin - 20.5.2016
bombBrief an den ifo-Chef - 05.11.14 bombBeschwerde beim Deutschen
HeadbombPresserat - 21.11.13
bombBrief an den IWF - 17.10.13
Headbombund Ergänzender Brief - 14.11.13
bombBrief an die EU-Kommission - 17.10.13 bombBrief an das Präsidium der EZB - 17.10.13 bombGegen die Amtsenthebung des
HeadbombBundespräsidenten Wulff - 13.06.13
Headbomb+ Antwort Staatsanwaltschaft
HeadbombHannover - 25.07.13
Headbomb+ Stellungnahme MFD - 21.08.13
Headbomb+ Schreiben an Generalstaatsanwaltschaft
HeadbombCelle - 10.10.13
bombPetition für die Unabhängigkeit der Justiz und
HeadbombStaatsanwaltschaft - 06.05.13
Headbomb+ Antwort des DBT vom 8. Juni 2016
bombPetition für direkte Demokratie - 25.04.13
Headbomb+ Antwort des DBT - 14.11.16
bombPetition gegen Korruption - 25.03.2013 bombStrafanzeige Target 2 - 10.11.2012 bomb1. Verfassungsbeschwerde - gegen die
HeadbombBundesregierung - 11.04.12
bomb2. Verfassungsbeschwerde - ESM inkl.
HeadbombNachtrag - 02.07.12
bomb3. Verfassungsbeschwerde - ESM inkl.
HeadbombNachtrag - 18.09.12
bomb4. Verfassungsbeschwerde -
HeadbombBundesregierung gegen EZB (beim EuGH) -
Headbomb27.09.12
Headbomb+ Antwort des BverfG vom 06.06.2016
bombPressemeldungen 27.6.12/24.10.12 bombSpringerklage / Vergleich - 28.09.11 bombInsolvenzverschleppung bombPetition an den Deutschen Bundestag -
bomb31.05.11
bombPetition an das Europaparlament - 21.06.11 bomb1. Brief an die Abgeordneten 23.06.2011 bomb2. Brief an die Abgeordneten 26.09.2011 bomb3. Brief an die Abgeordneten 19.05.2012 bomb4. Brief an die Abgeordneten 23.05.2012 bomb5. Brief an die Abgeordneten ESM 20.6.2012 bomb6. Brief an die Abgeordneten 27.06.2012 bomb7. Brief an die Abgeordneten 27.09.2012 bomb8. Brief an die Abgeordneten - gegen
HeadbombKorruption 15.10.12 plus
HeadbombPetition vom 25.03.13
bomb9. Brief an die Abgeordneten - 24.10.12 bomb10. Brief an die Abgeordneten - 05.12.12 bomb11. Brief an die Abgeordneten - 20.05.13 bomb12. Brief an die Abgeordneten des Deutschen
HeadbombBundestages - 16.10.13
bomb13. Brief an die Abgeordneten des Deutschen
HeadbombBundestages - 10.12.15
bombFragen an den Bundestag - 27./28.06.12 bombBrief an den Bundesrat - 14.06.12 bombBrief an den Finanzminister - 12.06.12 bomb2. Brief an den Finanzminister - 27.02.15 bombWiderspruch Hartz IV - Normenkontrollklage
bombBVerfG
bomb1. Strafanzeige gegen die Bundesregierung -
bomb21.03.11
bomb2. Strafanzeige gegen die Bundesregierung -
bomb05.10.11
bombOffener Brief - 16./18.02.11






Riesen-Volksbetrug in Deutschland und Europa
Essays zur (Finanz-)Politik unserer Tage und wie es besser werden kann


Die sogenannte Rettung des Euro ist gar keine. Was Politiker als Leistung präsentieren, ist Betrug, denn seit 20 Jahren gilt in Euro-Europa (inkl. Deutschland) der finanzielle bzw. wirtschaftliche Ausnahmezustand. Die Krise ist zu dem Zustand geworden, der unsere Zeit beschreibt. Die Hochfinanz erzielt unfassbare Gewinne an Verlusten; Rentner, Arbeitnehmer und Vorsorge für unsere Kinder werden unter diesen Mitteln verwirkt. Dass dieses Vorgehen, das wohlgemerkt Eliten vollbrachten, nicht ohne Betrügereien, Rechtsmissbräuche, sogar Gesetzes- und Rechtsbrüche, umzusetzen war, mag als beinahe notwendig erscheinen, ist aber Betrug am Volk und bleibt es auch – der Betrug parteipolitischer Institutionen, der unseren Wohlstand aufhob.

Der nicht wieder gut zu machende Substanzverlust, den Deutschland erlitt, muss als Beispiel dafür gelten, wie politische Arbeit versagte und muss all denen als Mahnung dienen, die künftig Politik machen wollen. Die Texte beschreiben die Krise, zeigen, welche Mächte wirken, erklären, was hinter parteipolitischen Offerten steckt, die als große politische Siege gefeiert werden, aber dem Staat und auch der Wirtschaft schaden. Neben der Forderung nach Neutralität für Deutschland fordern die Texte die sofortige Währungsreform, die Insolvenz des Staates und den richtigen Umgang mit den impliziten Schulden, also den Kosten, die in den Sozialsystemen stecken. Dazu wird ein Maßnahmenpaket vorgestellt. Außerdem enthält das Buch ein Modell, wie echte, direkte, kontrollierende Demokratie in Deutschland aussehen muss, damit die Scheindemokratie bzw. Parteiendiktatur, die in Deutschland gilt, endlich eine Volksdemokratie werden mag.


Wofür wir stehen

Wir sind ein loser Zusammenschluss von Freunden, die unabhängig, überregional und überkonfessionell dafür arbeiten, Verstöße aus Politik und Wirtschaft strafrechtlich zu verfolgen. Wir meinen, die Politik auf Pump muss ein Ende in einer baldigen Währungsumstellung finden, soziale Gerechtigkeit sollte jedermann erleben können und nötige Reformen sollten stattfinden. Dazu jedoch bedarf es eines Staatshaushaltes und nicht der Staatsverschuldung, die täglich wächst. Wir sehen den Weg, wie ihn John Maynard Keynes beschrieben hat: "Es gibt keinen sicheren Weg, die Basis der Gesellschaft umzustülpen, als die Währung zu zerstören."

Unserem Grundsatz verbunden haben sich Menschen für Demo-kratie vorgenommen, initiativ zu werden. Einen Verein wollten wir nicht gründen, ebenso keine andere Rechtsform als Rahmen für die Arbeit suchen, da für uns die Sache im Vordergrund steht. Der Einzelne soll seine Erfahrungen, Meinungen und Leistungen einbringen, jedoch unabhängig und eigenverantwortlich im Sinne der Sache arbeiten. Das Prinzip heißt: Dienen.

In diesem Sinne wollen wir dazu beitragen, ein anderes Deutschland zu ermöglichen; eines, in dem neben rechtlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Grundsätzen, vor allem Mitmenschlichkeit und der Wille zur Mitbestimmung wohnen. Derart bewegt glauben wir daran, dass im Lande wieder ein demokratisches Bewusstsein entsteht. Und dass dieses Bewusstsein die Politik lenkt. In diesem Sinne plädieren wir für Direkte Demokratie und echte Mitbestimmung durch das Volk durch Volksentscheide. Wir fühlen uns mit allen Organisationen verbunden, die für diese Ziele kämpfen, aber auch für Mitbestimmung, Einmischung Einzelner, gegen politisierte Rechtsprechung.

Unsere Kampagnen richten sich gegen ebenjene politisierte Rechtsprechung und wir berichten von der wahren Situation Deutschlands und Europas.
spot
spot
spot